Jubiläen2024

Text


150 Jahre FF-Bad Erlach

Die freiwillige Feuerwehr Bad Erlach feiert am 25. Mai 2024 das 150-jährige Jubiläum und das 20-jährige Bestehen der Feuerwehrjugend. Um 18 Uhr beginnt der Festakt mit der Segnung des neuen HLF 3.
Am 26. Mai 2024 findet im Rahmen des FF-Festes auch das Radio Niederösterreich Frühschoppen statt.

Geschichte: 

Der erste Hauptmann der FF Bad Erlach (1874) war Roman Hayden; nach ihm sind auch die Haydengasse und die Haydenbrücke benannt. 

1924 wurde anlässlich des 50. Jubiläums der Freiwilligen Feuerwehr Ortsfeuerwehr Erlach, das erste motorisierte Fahrzeug angekauft. Es handelte sich um eine Autospritze auf einem Fahrgestell der Marke Austro Daimler. 

Im Jahre 1964 wurde anlässlich des 90. Jubiläums das erste Tanklöschfahrzeug angekauft - Der Beginn der modernen Feuerwehr!

Das alte Spritzenhaus (Dorfladenbox) war von der Gründung im Jahr 1874 bis 1988 die Unterkunft der FF Bad Erlach, 1988 erfolgte die Einweihung des neuen Gemeindezentrums inklusive Gerätehaus.

150 Jahre - Volksschule Bad Erlach

Bis ins Jahr 1871 wurden schulpflichtige Kinder aus Bad Erlach in Pitten eingeschult, ausgenommen Arbeiterkinder der K.u.k Spinn- und Webfabrik, welche bis ins Jahr 1885 in einer Fabriksschule unterrichtet wurden.

Erst im Jahr 1871 beschloss ein Gemeindeausschuss die Vorbereitungen für eine zweiklassige Volksschule. Das einstöckige Schulhaus wurde dann im Oktober 1873 fertig gestellt. Im Jahre 1878 wurde die Erlacher Schule dreiklassig und im Jahr 1888, nach vorangegangener Schließung der Fabriksschule, vierklassig.

105 Jahre SV Bad Erlach

Die Sportvereinigung Erlach ist im Jahre 1919 gegründet worden und wurde dabei in Leichtathletik- und Handballsektion, Damenriege und Fußballsektion aufgeteilt. 

Die bereits bestehenden Vereine wie die Turnerschaft sowie zwei Radfahrvereine wurden in die Sportvereinigung integriert. 

2012 wurde Baumeister Ing. Günter Jakubec mit der Planung des Neubaus des Kantinen- und Kabinentrakts sowie eines Trainingsspielfelds beauftragt. 

Bereits am 4. März 2013 erfolgte der Spatenstich und zugleich der Baubeginn, Anfang September 2013 wurde die neue Sportarena bereits festlich eröffnet!

40 Jahre Elternverein

Am 15. Februar 1984 wurde der Elternverein der Pflichtschulen von Bad Erlach zum Wohl der Kinder gegründet. 

Mit dem Mitgliedsbeitrag werden Schulmaterialien angekauft und soziale Projekte unterstützt. 

Seit Gründung wurden auch regelmäßig Veranstaltungen organisiert, wie z.B.: das Schulfest oder Trommelworkshops.

30 Jahre Pfarrsenioren


30 Jahre Kinderfeuerwehr Brunn a.d. Pitten


20 Jahre Thermalwasser

Die Erschließungsbohrung war ein Risiko und eine Chance zugleich! Die Wahrscheinlichkeit, dass Thermalwasser gefunden wird, lang zwischen 65% und 70%. 

Die Bohrung sollte im Frühjahr 20004 beginnen und drei Monate dauern. Der tatsächliche Bohrbeginn war der 24.April 2004. 

Die Absicht bestand, bis auf 2000 Meter zu bohren, wobei bei 1000m der Bohrer abbrach. Beim dritten Anlauf konnte auf einer tiefe von 865m Thermalwasser gefunden werden. 

Am 22.Juli 2004 war es endlich so weit, Thermalwasser mit 26 Grad schoss aus dem Bohrloch!

20 Jahre Sparkasse-Ortslauf der LC Tausendfüßler

Es war nur ein Versuch, den das Sportreferat der Marktgemeinde Bad Erlach am 23.05.2004 startete. Am ersten Ortslauf nahmen fast 300 Läufer teil, beim zweiten bereits mehr als 460. 

Vor dem dritten Ortslauf im Mai 2006 übernahm der neugegründete LC Tausendfüssler, mit Edi Horvath als Obmann, die Organisation dieser Veranstaltung. 

Bis heute gilt der Ortslauf als Vorzeigeveranstaltung, nicht nur was die Teilnehmeranzahl betrifft, sondern auch was die Begeisterung und das Engagement der Organisatoren betrifft! 

Im Vordergrund steht und stand immer die Freude an der Bewegung!

20 Jahre Feuerwehrjugend FF-Bad Erlach


15 Jahre Erweiterung Kindergarten

Im Juni 2009 wurde mit einem Festakt der sowohl baulich als auch durch zusätzliche Betreuungsangebote vergrößerte Landeskindergarten eröffnet. 

Mit diesem 6-gruppigen Haus war man ab diesem Zeitpunkt der größte Kindergarten im Bezirk. 

10 Jahre Lebens.Med Zentrum Bad Erlach

Das Lebens.Med Zentrum Bad Erlach ist das erste und einzige stationäre Rehabilitationszentrum für Krebspatienten in Niederösterreich. 

Bei der Grundsteinlegung im März 2013 hatte man sich als ehrgeiziges Ziel eine eineinhalbjährige Bauzeit gesetzt. 

Im September 2014 konnte die gesamte Baustelle inklusive Parkplätze und Begrünung an den Bauherren übergeben werden. 

Für die Gemeinde Bad Erlach war die Eröffnung des Lebens.Med Zentrums im Zentrum des Ortes nicht nur eine neue Chance in der Ortsbildentwicklung, sie wurde damit auch im niederösterreichischen Gesundheitswesen zur Pioniergemeinde.

5 Jahre Kulturzentrum Hacker Haus

In Hinblick auf die Landesausstellung 2019, wurde bereits im Jahr 2015 der Ankauf des "Malina Hauses" mit großer Mehrheit beschlossen. 

Als vielseitig verwendbare Immobilie sollte sie bis zum Beginn der Landesausstellung im April 2019 zu einem Zentrum der Begegnung und der Kultur ausgebaut werden. 

Man dachte an ein regionales Museum, eventuell ein Kultur-Kaffeehaus mit wechselnden Ausstellungen Vernissagen und einem Innenhof mit Veranstaltungen. 

Vom Hacker Haus blieb, soweit wie möglich, die historische Bausubstanz erhalten. Im Innenhof entstand allerdings ein ellipsenförmiger, moderner Bau, der Raum für kleine überschaubare kulturelle Veranstaltungen bietet. 

Aus einem Forschungsprojekt entstanden, mit viel Engagement und Leidenschaft umgesetzt, gibt das Museum für Zeitgeschichte im Hacker Haus nicht nur beeindruckende Einblicke in Themen der regionalen Geschichte, sondern 

regt auch zum Nachdenken und Nachfühlen, sowie dem Begreifen von Zusammenhängen an, um Entwicklungen der Gegenwart durch das Erinnern an die Vergangenheit verständlich zu machen. Mit der Dauerausstellung zum 

jüdischen Leben in der Region Bucklige Welt-Wechselland leistet das Haus einen wichtigen Beitrag zur Aufarbeitung der jüngsten Vergangenheit und ist auch ein besonderer Ort des Erinnerns im Gedenken an die Opfer der Shoah.

Am 7. April 2019 kamen zur Sonderausstellung "Mit ohne Juden" 40 Angehörige jüdischer Familien aus Israel, Kanada, USA und Großbritannien, welche einst aus der Buckligen Welt vertrieben wurden! 

5 Jahre Jugendinitiative Bad Erlach

Im Februar 2013 wurden erste Schritte unternommen, um einen Jugendtreff ins Leben zu rufen. 

Der neu gegründete Verein „Jugendinitiative Bad Erlach – Verein für Jugendarbeit“ hatte sich damals bereit erklärt, sich den Wünschen der Bad Erlacher Jugendlichen anzunehmen und die Schirmherrschaft über den geplanten Jugendtreff im Bahnhofsgebäude zu übernehmen.

Der Obmann des neuen Vereins, selbst ein Jugendlicher, Mustafa Halilovic, sah in der Jugendinitiative eine wichtige Einrichtung um für den Nachwuchs einen Raum für zwanglose Treffen auf die Beine zu stellen. Halilovic bemühte sich mit dem neu gegründeten Verein darum, im Bad Erlacher Bahnhofsgebäude einen Wohlfühlplatz für junge Menschen zu schaffen.


Dadurch, dass der Andrang in den letzten Jahren immer mehr wurde, hat sich im April 2023 die Jugendinitiative dazu entschlossen, die Räumlichkeiten im Bahnhofsgebäude zu verlassen.
Viel mehr Platz für die Jugendlichen aber auch einen zentraleren Ort bietet nun das neue Jugendzentrum im Keller der Gemeinde!

Durch das große Engagement der Initiative, finden zahlreiche Veranstaltungen und Aktionen wie z.B. das Kirtag-Clubbing oder die Nikolausaktion für Jugendliche in der Gemeinde statt!

5 Jahre kokon - Reha für Kinder und Jugendliche

Seit 16.Oktober 2019 bietet die Kinder - und Jugendreha in Bad Erlach jungen Menschen von 0 - 18 Jahren und deren Familien einen Ort zum entfalten. 

Die medizinische Rehabilitation bei Kokon umfasst Orthopädie, Kinderchirurgie, Kinder - und Jugendpsychiatrie sowie Entwicklungs- und Sozialpädiatrie. 

Angeboten werden auch kindgerechte Therapieformen wie Physio-, Ergo-, Logotherapie, uvm.!

5 Jahre Senioren Aktiv

Aktiv sein und bleiben ist das Ziel einer Einrichtung, die in der Aspanger Straße 5 im Juli 2019 ihren Betrieb aufgenommen hat. 

Im Senioren Aktiv Bad Erlach sorgen zwei Gemeindemitarbeiterinnen mit vielen unterschiedlichen Freizeitangeboten für Abwechslung, damit die Bewohnerinnen und Bewohner ihren Alltag so angenehm wie möglich verbringen können.

LINK ZU